Ludmillenstift: Erweiterungsbau seiner Bestimmung übergeben

 

Mit einer Feierstunde ist heute in Meppen der Neu- und Erweiterungsbau am Ludmillenstift seiner Bestimmung übergeben. Nach einem festlichen Gottesdienst und Grußworten, u. a. von der Niedersächsichen Ministerin für Soziales, Mechthild Ross-Luttmann, übergab Volker Kölsch, Architekt BDA von der Architektengruppe Schweitzer + Partner, symbolischen Schlüssel.

 

Der jüngste Neu- und Erweiterungsbau am Ludmillenstift, der im Januar 2007 begonnen wurde, verbessert die medizinische Versorgung am Standort Meppen wesentlich: Die Erweiterung des Funktionstrakts schafft die räumlichen und apparativen Voraussetzungen zur Erstversorgung Schwerverletzter (Stichwort „Traumanetzwerk“). Dies erfordert vor allem kurze und optimal aufeinander abgestimmte Wege. Ob von oben mit dem Hubschrauber oder von unten mit dem Rettungswagen, ob zum Schockraum, zum Operationssaal oder zur Intensivstation: alle Wege sind koordiniert, so dass verletzte und schwer kranke Patienten schnelI versorgt werden können.

 

Der gläserne Erschließungskern trennt gestalterisch die Bestandsgebäude vom Erweiterungsneubau, der als viergeschossiger, geklinkerter Massivbau mit Pfahlgründung konzipiert ist. Er ist dreiseitig an den umgebenden Bestand angefügt und berücksichtigt in seiner klassischen Gliederung - Sockelgeschoss, Hauptfassade, Dach - die umgebenden Fassaden und Traufhöhen. So ist das über dem Hauptbaukörper aufgesetzte Technikgeschoss gleichsam als Dachgeschoss gegenüber der Hauptfassade eingerückt und bewusst mittels einer Zink-blechverkleidung im Material abgesetzt.

 

Mit der Aufstockung der Kinderklinik wurden die bisherigen Räume der Geburtshilfe und Neonatologie abgelöst, neu organisiert und erweitert, so dass ein Perinatalzentrum nach den neusten gesetzlichen Vorgaben entstanden ist. Es bietet optimale Bedingungen für die Versorgung von Früh-und Neugeborenen in einem Verbundsystem von Entbindungsstation, Operationssaal und Intensivstation für Neugeborene.

 

Beide Abteilungen sind ebenengleich um eine gemeinsame Innenzone mit den Funktionsräumen organisiert. Diese Anbindung schafft kurze Wege und Übersicht für das Personal und ermöglicht eine schnelle Ver-sorgung werdender Mütter wie auch neugeborener Patienten. Die Pflegezimmer sind entlang der Außenfas-saden angeordnet und werden auf diese Weise optimal mit Tageslicht versorgt.

 

Besonderes Augenmerk wurde auf die innenräumliche Gestaltung gelegt: Die geschwungene Linienführung der Flurwände, unterstützt durch direkte und indirekte, farbige Lichtführung, sowie die unterschiedlichen Gestaltungsthemen der Entbindungsräume - Sonne, Erde, Wasser - erzeugen durch ihre Umsetzung in Form und Farbe eine harmonische und Vertrauen schaffende Atmosphäre. Patienten und werdenden Vätern steht im Kopfbereich der Station ein Lounge-Bereich mit Kaffee- und Getränkebar zum Verweilen und Entspannen zur Verfügung.

 

Das neue Perinatalzentrum verfügt außerdem über eine Wahlleistungsstation mit 18 Betten in Ein- und Zweibettzimmern, alle ausgestattet mit TV, Internet, großzügigen Fenstern, Holzoptik-Bodenbelägen und hochwertigen Bädern. Die Aufstockung ist als klinkerverkleidete Stahlträgerkonstruktion mit eigenen, außen liegenden Stützen konzipiert. Die Konstruktion überspannt freitragend den kompakten Baukörper der darunter befindlichen Kinderklinik, so dass keine Belastung des vorhandenen Gebäudeteils entsteht.

 

Formal fügt sich das Gebäude wie auch der Funktionstrakt harmonisch und unaufdringlich in das bestehende Ensemble des Ludmillenstifts ein: ortstypisches Sichtmauerwerk, stehende Fensterformate mit Oberlicht, typische Ziegeldeckung. Hierbei bringen die deckenhohen Fenster das Tageslicht weit in die neuen Räume des Gebäudes und erzeugen damit eine freundliche Atmosphäre und hohe Aufenthaltsqualitäten.

Neue Osnabrücker Zeitung 04/2010

 

 

 

Die Erweiterung des Funktionstrakts schafft bessere

Voraussetzungen zur Erstversorgung von Schwerverletzten

Presseberichte

Home           Büroprofil           Projekte           Aktuelles           Kontakt           Karriere