Ev. Diakoniekrankenhaus Friederikenstift

Standort Humboldtstraße, Hannover

 

 

Über 30 Jahre Zusammenarbeit prägen die umfangreichen Neu- und Umbau­maß­nahmen, die am Standort des Friederiken­stifts an der Humboldt­straße in Hannover durchgeführt wurden. Annähernd 100 Ein­zel­projekte – von kleineren Um­bau­ten bis zu großen Neubauten – konnten bei lau­fen­dem Betrieb umgesetzt werden.

 

Mit der durchgeführten Umbaumaßnahme des Nordflügels wurde der letzte Bau­ab­schnitt eines langjährigen Ziel­planungs­konzepts realisiert. Das Diakonie­kran­ken­haus Friederikenstift Hannover steht somit beispielhaft für die stete bauliche An­pas­sung der Ge­bäu­de­strukturen an die Er­for­der­nisse eines modernen patienten­orien­tierten Krankenhausbetriebs.

 

Der Umbau der Interdisziplinären Intensiv­pflege mit zugeordneter Intermediate Care und Stroke Unit, sowie notwendige An­pas­sungen im Pflege­bereich in Form von Wahl­lei­stungs­zimmern und Ver­bes­se­rung des Sanitärstandards in der Normalpflege steigern die Aufenthaltsqualität für die Pa­tien­ten.

 

Neben dem Standort an der Humboldt­straße wird die Unfallklinik an der Marien­straße in Hannover sowie die Sonder­sta­tion für Schwerunfall­verletzte in Hach­müh­len/Bad Münder vom Friederikenstift be­trie­ben. Auch hier wurden und werden sämt­liche Bauaufgaben im engen ver­trau­ens­vollen Dialog mit dem Bauherrn durch die Architektengruppe Schweitzer + Partner realisiert.

 


Home           Büroprofil           Projekte           Aktuelles           Kontakt           Karriere